Rico, Oskar und der Diebstahlstein

Regie: Neele Leana Vollmar
nach dem Buch von Andreas Steinhöfel
Kamera: Felix Novo de Oliveira
Darsteller: Anton Petzold, Juri Winkler, Karoline Herfurth, Ronald Zehrfeld, Detlev Buck, Milan Peschel
D 2016 , 94 Min., dt.F., ab 0/empf. ab 6
Start war 28.4.2016
 feste Termine im  FilmABC

Das dritte Abenteuer führt an die Ostsee

Wie sieht’s inzwischen in der Dieffe 93 aus? Erstmal super, denn Oskar wohnt jetzt mit seinem Vater auch im Haus. Der Bühl ist mit Tanja zusammen. Also alles echt gut.

Dann liegt eines Tages der fiese Nachbar Fizte tot im Treppenhaus. Aber es kommt noch schlimmer: Der alte Miesepeter hat seine Steinsammlung Rico hinterlassen. Steht im Testament. Auch wenn Oskar und Rico sehr unterschiedlicher Meinung sind, was den Wert dieser Sammlung angeht (Oskar gibt nix drauf, Rico will sie bewahren), ist eines klar: Daß Ricos Lieblingsstein, der Kalbstein, plötzlich weg ist – das geht so gar nicht. Kaum ist der Detektiv-Sinn der beiden wieder geweckt, schon wissen sie, daß die Diebe auf dem Weg zur Ostsee sind.
Und weil Tanja und der Bühl einen Mini-Urlaub machen, hält die beiden keiner auf: Los geht’s in Richtung Ostsee – Diebe jagen…

Beim dritten – und letzten(!) – Film mit Rico und Oskar führt wieder – wie bei Teil 1 – Neele Leana Vollmar Regie. Alle Darsteller sind wieder dabei, dazu kommt Detlev Buck als Oskars Vater.

Unsere Vorführungen beim Lesefest Seiteneinsteiger finden Sie hier.

Deutscher Trailer (FSK unbekannt)