Der Kaufmann von Venedig

Regie: Michael Radford
nach dem Stück von William Shakespeare
Kamera: Benoît Delhomme
Musik: Jocelyn Pook
Darsteller: Al Pacino, Jeremy Irons, Joseph Fiennes, Lynn Collins
US/GB u.a. 2004, 131 Min., engl.OmU, ab 12
 feste Termine im  FilmABC
 Vorstellung mit Gästen 11.2. um 11:00 Uhr
 Weitere Vorstellungen 18.2.+4.3. um 11:00 Uhr

Shakespeare-Verfilmung von Michael Radford

Der britische Regisseur Michael Radford war 2004 der erste, der Shakespeares Stück über die schwierige Position eines Juden in Venedig verfilmt hat. Damals war Geldverleiher der einzige für Juden zugelassene Beruf. Ein solcher ist auch Shylock. Ein gewisser Antonio, Besitzer mehrerer Handelsschiffe, leiht bei ihm Geld für seinen Freund Bassanio, weil der eine reiche junge Frau heiraten will. Shylock entwirft einen sehr seltsamen Vertrag: Er verzichtet auf Zinsen, aber wenn das Geld nicht an Land kommt, hat er Recht auf „ein Pfund Fleisch“ aus Antonios Körper. Antonio hat das Ganze für einen Witz und unterschreibt. Was die jungen Leute angeht, gibt es kein Problem, aber Antonios Schiffe kehren nicht zurück…

Im Zentrum der Verfilmung steht Al Pacino als Shylock. Um ihn herum Jeremy Irons als Antonio und Joseph Fiennes als Bassanio.

Vorstellung mit Gästen
In Kooperation mit dem Deutschen Schauspielhaus begleiten Dramaturg Christian Tschirner und Schauspieler die Matinee am 11. Februar.