Nebel im August

Regie: Kai Wessel
Buch: Holger Karsten Schmidt, nach dem Roman von Robert Domes
Darsteller: Ivo Pietzcker, Sebastian Koch, Fritzi Haberlandt, Henriette Confurius, David Bennent, Karl Markovics
D 2016, 120 Min., dt.F., ab 12
Start war 29.9.2016
 feste Termine im  FilmABC

Kai Wessel

Die Geschichte des Ernst Lossa

Der 13jährige Ernst ist ein aufgeweckter Junge. Doch im dritten Reich erwartet ihn als Kind von nicht sesshaften Jenischen (Kurzform: Zigeunern) kein sonniges Schicksal. Sein Leben war schon immer das eines Außenseiters gewesen, auch in den vielen Kinderheimen, in die ihn sein Vater immer wieder geschickt hat. Jetzt ist Ernst in einem Kinderheim in Süddeutschland gelandet, in dem verdächtig viele Kinder (an Lungenentzündung) sterben. Nach und nach wird Ernst klar, dass seine Lage dort wirklich bedrohlich ist, denn der Chef Dr. Veitshausen hat einen Prozess entwickelt, um Kinder, die dem Nazi-System nicht passen, schlicht verhungern zu lassen.

Der Film von Kai Wessel entstand nach dem Buch von Robert Domes, in der er das tragische Schicksal des kleinen Ernst Lossa exakt recherchiert und aufgezeichnet hat, das als Beispiel steht für viele durch Euthanasie getötete Kinder in den Jahren 1940-45. Sebastian Koch spielt den Chef des Heimes, während Fritzi Haberlandt und Henriette Confurius zwei – sehr unterschiedlich denkende – Krankenschwestern spielen. Im Mittelpunkt steht der kleine Ivo Pietzker als Ernst, der sein Unglück versteht, immer im Geiste auf der Flucht ist und den entscheidenden Moment doch nicht kommen sieht.

Filmtipp und Filmheft von visionkino.de.
Unsere Vorführungen beim Lesefest Seiteneinsteiger finden Sie hier.

Deutscher Trailer (FSK unbekannt)