Infos

Unser Newsletter
weiß Montags-Abends, was in der nächsten Kinowoche läuft!

Das gilt auch für das
Wochenprogramm als pdf
Und ggf. das der Vorwoche.

Geschenkgutscheine und Cinecard online bestellen
oder an der Kasse kaufen.

Programmheft als pdf

30.08.2017

Unsere Reihen

Die Geburt des Kunstmarktes
begleitend zur Ausstellung im Bucerius Kunst Forum (bis Januar 2018)
zeigen wir ,Rembrandt‘, ,Tulpenfieber‘ und ,Neo Rauch‘ 

„Film und Psychoanalyse“
mit Terminen und Gästen bis Februar 2018

In Kooperation mit den Deichtorhallen
Dokumentarfilm über Alice Neel 

Kino für alle
Unser Film-Angebot mit Audio-deskription und erw. Untertiteln.

Facebook

ABATON-BISTRO
Die besondere Mischung aus Studenten, Kinobesuchern und Bewohnern des Grindelviertels.

Wir haben immer
einen Parkplatz für Sie

Für 2 Euro können Sie einen Platz buchen auf dem beleuchteten Parkplatz hinter dem „Bunker“ gegenüber des Kinos. Zufahrt über Binderstraße (siehe Plan).

Die Abaton-FAQ
Eine schnelle Antwort auf 44 Fragen rund um Karten, Kino und Programm.
Weitere Infos zu Offnungszeiten, Anfahrt, Kartenpreise u.s.w. finden Sie auf der Service-Seite.


Filme in engl.OmU
Expect at least one daily film in english on our screens! Filme in englischer Sprache zeigen wir mit deutschen Untertiteln.

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
In Pursuit of Silence
Zeit für Stille

 

Veranstaltungen

Thomas Loibl, Laura Tonke

Di 24.10. um 20:00 Uhr

Sommerhäuser

DE 2017, 97 Min., dt.F., ab 12

Premiere
Am 24. Oktober ist die Regisseurin Sonja Maria Kröner um 20 Uhr im Abaton zu Gast.

 

Nicoals Wackerbarth

Mi 25.10. um 20:00 Uhr

Casting

DE 2017, 91 Min., dt.F.

Premiere
Am 25. Oktober um 20 Uhr sind Regisseur Nicolas Wackerbarth und die Darstellerin Marie-Lou Sellem im Abaton zu Gast.

 

Neue Filme

Start ab 19.10.

The Square

Schweden/DE/FR/DK 2016, 142 Min., dt. F. (schwed./engl. O.m.U. in einz. Vorst.), ab 12

„Licht und Dunkel“ mit Gast 30.10. um 20:00 Uhr

Stockholm hat ein tolles Museum mit einem schnittigen Chefkurator, der gerade mitten drin steckt in den Vorbereitungen für eine sozial engagierte Ausstellung mit dem Namen „The Square“. Dieses „Rechteck“ ist die Materialisierung eines Gedankenexperiments: eine Fläche vor dem Museum, wo alle Menschen wirklich gleich sein sollen, ein humaner Ort, wo alle sich zuvorkommend verhalten und jeder dem anderen vertraut und ihm hilft.

Der … mehr ->

„Licht und Dunkel“
Am 30. Oktober um 20 Uhr ist dazu die Kuratorin und Autorin Ellen Blumenstein zu Gast.

 

Leonard Scheicher

Läuft seit 19.10.

Es war einmal Indianerland

DE 2017, 97 Min., dt.F., ab 12

Mauser ist 17 und heute nacht geht er mit seinem Kumpel Kondor bei den Reichen Party feiern. Die beiden steigen durch ein Loch im Zaun ein, als die nächtliche Pool-Party schon voll im Gange ist. Mauser verliebt sich auf der Stelle in Jackie, die von sich sagt, sie sei „eitel, zickig und unkeusch“. Mauser wäre mit ihrer Telefonnummer zufrieden. Doch es kommt anders.

Edda ist 21 und hat sich hoffnungslos in Mauser verliebt. Aber sie ist eher … mehr ->

 

Läuft seit 19.10.

Pre-Crime

DE 2017, 87 Min., dt.F.

,Pre-Crime‘ reist nach Chicago, London, Paris, Berlin und München und zeigt voraussagende Polizeitechniken in Arbeit, untersucht ihre Möglichkeiten und ihre Gefahren. Im Film kommen Menschen, die diese Techniken benutzen zu Wort und solche, die ihre Opfer wurden.

 

Läuft seit 19.10.

Daniel Hope

DE 2017, dt.F., 100 Min., ab 0

Daniel Hope ist in die Musik gefallen wie Obelix in den Zaubertrank. Für seine Eltern war es ein großes Glück, daß seine Mutter nach der Flucht der Familie aus dem Südafrika der Apartheid relativ schnell eine Anstellung als Sekretärin fand. Ihr neuer Chef war der Geiger Yehudi Menuhin und schon bald spielte der kleine Daniel mit den Enkelkindern des Meisters. So hat der Junge mit drei die Geige entdeckt und bekam einen der besten Geiger … mehr ->

 

Läuft seit 12.10.

Happy End

Frankreich/DE/AT 2017, 107 Min., frz. O.m.U., ab 12

Die Laurents leben in einem großen Haus in Calais. Den Laurents geht es gut; das von Anne, der Chefin der Familie, geleitete Bauunternehmen ernährt sie ohne Probleme. Ihr Bruder Thomas hat alle Hände voll zu tun, die Lügen seines Privatlebens zu vertuschen. Großvater Georges allerdings will nicht mehr leben. Er findet unerwartet eine Freundin im Geiste in seiner Enkelin Eve…

Der neue Film von Michael Haneke ist das Porträt … mehr ->

 

Alice Neel 1976 in ihrem Atelier
@ Lynn Gilbert (wikimedia)

Start ab 12.10.

Alice Neel

GB 2007, 81 Min., engl. O.m.U.

Oktober-Termine: 29.10. um 13:00 Uhr
November-Termine: 5.+12.+26.11. um 13:00 Uhr
Dezember-Termine: 10.+17.+31.12. um 13:00 Uhr
und noch einmal im Januar 7.1.2018 um 13:00 Uhr

Die Porträtkünstlerin Alice Neel beschrieb sich selbst als Seelen-Sammlerin. Über sechs Jahrzehnte bannte sie ihre Modelle auf die Leinwand – darunter Andy Warhol, Allen Ginsberg und Annie Sprinkle.

 

Matto Barfuss, Gepard

Start ab 12.10.

Maleika

DE 2017, 106 Min., dt.F., ab 0/empf. ab 7

fest 25.10. um 15:00 Uhr

Kaum zu glauben, aber wahr. Der vielseitige Fotograf und Naturforscher Matto Barfuss lebte 1996 fast ein halbes Jahr mit einer Gepardenfamilie. Eine Woche dauerte es, bis die Gepardenmutter ihn akzeptierte – während ihre Kinder schon Tage zuvor begannen, mit dem im Gras liegenden „großen Tier“ zu spielen. Das ganze spielte sich in einer großen Steppe zwischen Kenya und Tansania ab: dem Naturschutzgebiet Masai Mara. Jahre später … mehr ->

 

Regisseur Joakim Demmer

Läuft seit 12.10.

Das grüne Gold

Schweden/DE/FI 2016, 84 Min., dt.F., ab 0

Der schwedische Regisseur Joakim Demmer sprach mit Investoren, Entwicklungsbürokraten, Journalisten, Umweltaktivisten und den vertriebenen Bauern. Eine ziemlich unangenehme Geschichte, die auf unseren Esstischen landet.

 

Harrison Ford: Back in the game

Läuft seit 5.10.

Blade Runner 2049

US 2017, 164 Min., engl. O.m.U., ab 12

Ridley Scott hat ein paar Ungereimtheiten aus dem ersten Blade Runner-Film aufgegriffen und in einem neuen Film in einem etwas anderem Licht dargestellt. Denis Villeneuve ist hier der Regisseur – weil Scott durch Verzögerungen des Projekts nicht mehr selbst Regie führen konnte – und eine gute Wahl . ,Arrival‘ mag als Leistungsbeweis gelten (obwohl das natürlich nur aus der Sicht des Kinogängers aufgeht, intern fiel die Entscheidung, … mehr ->

 

Der schwedisch-libanesiche Darsteller
Fares Fares ist „Noredin“

Läuft seit 5.10.

Die Nile Hilton Affäre

Schweden/DK/DE 2017, 110 Min., dt.F., ab 12

Kairo im Januar 2011. Während sich täglich mehr Demonstranten auf dem Tahrir-Platz versammeln, muss Inspektor Noredin ins noble Nile Hilton Hotel. Auf ihn wartet die bekannte, jetzt tote Sängerin Lalela. Man hat ihr den Hals aufgeschnitten. Lalela war dort mit einem reichen Immobilienhändler verabredet. Ein Freund des Präsidenten. Es dauert nicht lange, bis Noredins Ermittlungen hohe Kreise beunruhigen. Der Fall kommt zu den Akten: Selbstmord. Der … mehr ->

 

Der Munshi
(Gemälde von Laurits Tuxen, 1887)

Läuft seit 28.9.

Victoria & Abdul

GB/US 2017, 106 Min., engl. O.m.U., empf. ab 12

Am Hof hieß er nur „The Munshi“. Auf Urdu nannte man so Schreiber oder Sekretäre. Als der junge Abdul 1887 als Diener nach London geschickt wird, ist Victoria 86 Jahre alt, seit 50 Jahren Königin von England und seit 11 Jahren „Kaiserin von Indien“ (Empress of India). Die Queen fasst großes Vertrauen zu dem jungen Mann, mit dem sie sich offen über den Hof und seine abstrusen Regeln unterhalten kann. Abdul wird „The … mehr ->

 

Anna Klenke: Queen of Hearts

Start ab 28.9.

Rock My Heart

DE 2017, 109 Min., dt.F., ab 6/empf. ab 10

Nach dem Filmfest: 25.10. um 15:00 Uhr

Niemand weiß das besser als Jana. Die 17jährige lebt mit einem angeborenen Herzfehler. Ihre Eltern drängen sie immer wieder zu einer eventuell rettenden, aber auch riskanten Operation. Doch da macht Jana nicht mit. Sie hat ihren eigenen Kopf. Obwohl sie sich vom Leben unfair behandelt fühlt, lebt sie gerne unruhig und eigenwillig.

Und dann kommt Rock! Rock ist ein Pferd und Jana hat von ihm geträumt. Die beiden begegnen sich schon am … mehr ->

 

Läuft seit 21.9.

Amelie rennt

DE 2017, 97 Min., dt.F., ab 6/ empfohlen ab 10

Mit seinen smarten Hauptdarstellern nimmt uns der Film ,Amelie rennt‘ nicht nur mit auf eine anstrengende Wanderung, die uns in ihren ganz eigenen Rhythmus einbindet, sondern auch auf eine Auseinandersetzung mit kindlich-jugendlichen Sehnsüchten, die trotz aller starken Sprüche – Amelie hat immer einen auf Lager! – authentisch bleibt.

 

Start ab 21.9.

Körper und Seele

Ungarn 2017, 116 Min., dt.F., einige Vorst. in ungar. O.m.U., ab 12

„Licht und Dunkel“ mit Gast 20.11. um 20:00 Uhr

Ein winterlicher Wald. Ein Hirsch durchsucht das Blattwerk am Boden nach Essbarem. Trifft an einem Bachlauf auf eine Hirschkuh. Ihre weichen Nasen begegnen sich, als sie aus einem Bach trinken.

Budapest, heute. Mária hat einen Job bei einem Schlachthof gefunden. Sie wird hier als Qualitätsprüferin arbeiten, hat aber große Probleme, jemanden kennenzulernen. Das wundert nicht, wenn man sieht, wie sie steif allein an einem Tisch in der Ecke … mehr ->

„Licht und Dunkel“
Die Katholische und die Evangelische Akademien zu Gast im Abaton. Am 20. November um 20 Uhr ist Ulrike Schroeder (Ärztin für Innere Medizin und Homöopathie) zu Gast.

 

Selbstbildnis

Start ab 21.9.

Rembrandt

GB 2014, 95 Min., dt.F.

Feste Termine 29.10. um 11:00 Uhr
und 5.11.+26.11. um 11:00 Uhr
und am 17.12.+7.1. um 11:00 Uhr

2014 und 2015 zeigten die National Gallery London und das Rijksmuseum Amsterdam eine der umfangreichsten Rembrandt-Ausstellung seit langem. Der preisgekrönte Regisseur Phil Grabsky dokumentiert in seinem Film die Vorbereitungen zu diesen Ausstellungen und blickt hinter die Kulissen der beiden Museen. Außerdem erzählt die Dokumentation die Lebensgeschichte des genialen Künstlers, lässt Kuratoren und Kunsthistoriker zu Wort kommen und stellt … mehr ->

Vorstellungen zur Ausstellung im Bucerius Kunstforum
Bis 7. Januar 2018 zeigt das Kunstforum die Ausstellung Die Geburt des Kunstmarktes. Rembrandt, Ruisdael, van Goyen und die Künstler des Goldenen Zeitalters. Dazu zeigen wir ,Rembrandt‘ an den oben genannten Terminen.

 

Läuft seit 14.9.

Walk with me

GB/FR/US 2017, 88 Min., O.m.U., ab 0 16.+17.9. um 13.00, 24.+30.9. um 13.00

In Südfrankreich, etwa 100km östlich von Bordeaux, lebt und lehrt der 90jährige buddhistische Mönch Thich Nhat Hanh ein einem Plum Village genannten Kloster fernab der Zivilisation in den Bergen. Die, die dort mit ihm leben, entsagen Geld, Sexualität, Medien, Smartphones und jeder Art sonstigem Besitz. Ihr Leben besteht zum großen Teil aus der von Thich Nhat Hanh formulierten Meditation der „Achtsamkeit“, die oft im Gehen … mehr ->

 

Start ab 14.9.

The End of Meat – Eine Welt ohne Fleisch

DE 2016, 96 Min., dt.F., ab 0

Fester Termin 29.10. um 10:45 Uhr

Es gibt viele Gründe, warum der Fleischkonsum zurückgeht. Was vor zehn Jahren kaum vorstellbar war, ist heute ein breiter Trend, der langsam aber sicher voranschreitet. Wie wäre eine Welt ohne Fleisch? Das untersucht der Regisseur Marc Pierschel in seinem Film ebenso spielerisch wie ernst. Er spricht mit einem englischen Freundespaar, die ein Schwein „adoptiert“ haben, er besucht Lebenshöfe, wo „Nutztiere“ in den Genuss ihres … mehr ->

 

Start ab 7.9.

Die Pfefferkörner

DE 2016, 99 Min., dt.F., ab 0/empf. ab 8

Vorstellung mit Gästen 11.11. um 15:00 Uhr

Die Pfefferkörner machen einen Schulausflug auf einem Bauernhof in Tirol. Als Aufpasser sind dabei Lehrer Schulze und Bennys Mutter Andrea. Mia begegnet dort ihrem guten Freund Luca wieder. Doch der Junge verhält sich seltsam und bald ist klar, daß auf dem Bauernhof ziemlich gruselige Berggeister ihr Unwesen treiben. Doch die Pfefferkörner wären nicht die Pfefferkörner, wenn sie nicht herausfinden würden, was und wer hinter den … mehr ->

Vorstellung mit Gästen
Am 11. November um 15 Uhr sind der Regisseur Christian Theede und die Kinderdarsteller Luke Röntgen, Ruben Stock und Marleen Quentin zu Gast.

 

Start ab 24.8.

Tulpenfieber

GB/US 2016, 105 Min., dt.F., ab 6

und 29.10. um 13:00 Uhr
und am 4.11.+25.11. um 12:45 Uhr
und 16.12.+6.1.2018 um 12:45 Uhr

Cornelis Sandvoort ist ein reicher Mann in einer reichen Stadt – und liebt Gemälde. Nach dem Tod seiner Ehefrau hat er die schöne, junge Sophia geheiratet. Eines Tages beschließt Cornelis, ein Famlienporträt herstellen zu lassen und er engagiert den begabten, jungen Maler Jan van Loos. Schon nach wenigen Sitzungen hat sich der Maler in Sophia verliebt…

Vorstellungen zur Ausstellung im Bucerius Kunstforum
Bis 7. Januar 2018 zeigt das Kunstforum die Ausstellung Die Geburt des Kunstmarktes. Rembrandt, Ruisdael, van Goyen und die Künstler des Goldenen Zeitalters. Dazu zeigen wir ,Tulpenfieber‘ an den oben genannten Terminen.

 

Start ab 10.8.

Kedi – Von Katzen und Menschen

Türkei/US 2016, 79 Min., dt.F., ab 0

Fester Termin 31.10. um 10:45 Uhr

In der großen Stadt am Bosporus leben zahllose Katzen in Freiheit – und werden doch ernährt. Die Katzen genießen in der Stadt einen Status, wie sonst wohl nirgends auf der Welt. Von den Menschen werden sie für ihre Unabhängigkeit bewundert und jede frei lebende Straßenkatzen weiß, wo man ihr zu Essen gibt.

Der Film der türkisch-amerikanischen Regisseurin Ceyda Torun stellt sieben dieser Katzen vor, folgt ihnen, … mehr ->

 

Nicolette Krebitz ist „Tara“

Läuft seit 27.7.

Ostwind 3

DE 2017, 110 Min., dt.F., frei ab 0, empf. ab 6

In der dritten Folge von ,Ostwind‘ verlässt Mika ihre Großmutter und das Gut Kaltenbach und bricht nach Andalusien auf, die Gegend im Süden Spaniens, aus der Ostwind stammen soll. Dort findet sie schon bald neue Freunde auf der Hacienda von Pedro und seiner Tochter Samantha.

 

Start ab 22.6.

Weit.

DE 2017, 127 Min., dt.F.

Fester Termin 31.10. um 12:45 Uhr

Gwen und Patrick haben die Erde umrundet. Die Reise hat dreieinhalb Jahre gedauert. Den größten Teil haben sie per Anhalter zurückgelegt: von Freiburg über den Balkan nach Russland, in einem großen Bogen über Taschkent wieder westlich und in Richtung Süden in den Iran, Pakistan, Indien, China, Japan, dann per Schiff nach Mittelamerika und wieder zurück nach Europa.

Nach vielen, vielen Stunden am Computer haben sie aus … mehr ->

 

Läuft seit 25.5.

Hanni & Nanni - Mehr als beste Freunde

DE 2016, 97 Min., dt.F., frei ab 0/empf. ab 5

Die Zwillinge haben er diesmal nicht leicht. Von ihrer klar organisierten Mutter werden sie auf das Internat Lindenhof geschickt, als diese beruflich länger ins Ausland muss. Zuerst funktioniert die Zusammenarbeit der Mädchen noch. Ihr ebenso klarer Plan: Wir benehmen uns so daneben, daß sie uns rausschmeißen. Das Ende der Probezeit erleben wir dort nicht mehr!

 

Start ab 18.5.

Beuys

DE 2017, 107 Min., dt.F., ab 0

Feste Termine 4.11.+11.11. um 12:45 Uhr
„Licht und Dunkel“ 8.11. um 15:00 Uhr

Joseph Beuys erfand die Kunst-Happenings: In einer seiner bekanntesten Aktionen erklärte der  Bildhauer und Zeichner einem toten Hasen die „Kunst“. Der Meister von Fettecken und Filz-Kunstwerken sah sich nicht als außergewöhnlich an: Für Beuys ist alles Kunst.

Regisseur Andres Veiel (,Die Spielwütigen‘, ,Black Box BRD‘) schafft einen Raum, in dem der 1986 verstorbene Künstler zu Wort kommt. Dabei wird schnell deutlich, daß Beuys aus einem ganz speziellen Holz geschnitzt war.

Salon „Licht und Dunkel“
Am 8. November um 19 Uhr ist Regisseur Andres Veiel zum Gespräch in der kath. Akademie zu Gast. Dazu zeigen wir ,Beuys‘ zuvor um 15 Uhr. 

 

Start ab 10.11.

Manche hatten Krokodile

DE 2016, 91 Min., dt.F., ab 0

Vorstellung mit Gast 31.10. um 20:00 Uhr
Ein Jahr ,Manche hatten Krokodile‘! 13.11. um 20:00 Uhr

Um den Hamburger Stadtteil St. Pauli ranken sich zahllose Legenden und Mythen. Heute sind fast nur noch die Erinnerungen geblieben. Vor Jahrzehnten sind sie auf St. Pauli gestrandet: Als Tänzerin oder Stripperin, Wirt oder Bardame, Seemann oder Zuhälter haben sie sich durchgeschlagen. Sie treffen sich tagsüber in ihrer Stammkneipe, um sich an frühere Zeiten zu erinnern. Sie erzählen von der Suche nach Gold und von sinkenden Schiffen, vom … mehr ->

Vorstellung mit Gast
Am 31. Oktober um 20 Uhr ist Regisseur Christian Hornung mit seinem Film über St. Pauli wieder zu Gast.

Einjähriges Jubiläum des St. Pauli-Films
Im November 2016 war die Premiere von ,Manche hatten Krokodile‘. Das Jubiläum mit Regisseur Christian Hornung feiern wir am 13. November um 20 Uhr.

 

 
Unsere Partner...

Europa Cinemas logo

AG-KINO logo

VIERUNDZWANZIG.DE