dt. Trailer (FSK unbekannt)

STARTSEITE

PROGRAMM

SEKTIONEN

SPECIALS UND GÄSTE

SPIELFILME

DOKUMENTARFILME

KINDERKINO

VORSCHAU

FILM ABC

SCHULVORSTELLUNGEN

KINDERGEBURTSTAG

GUTSCHEINE/CINECARD

50 JAHRE ABATON KINO

SERVICE

KONTAKT

Über Kunst ohne Folgen

Die einführende Kamerafahrt zeigt einen edel gedeckten Tisch mit den Resten eines luxuriösen Banketts, so wie Greenaway es in ,Der Koch, der Dieb…‘ gezeigt hatte. Wir nehmen an, dass dieses Mahl von einer Ausstellungs-Eröffnung zurück blieb und sind damit eingestimmt auf einen Film über die Rolle von Kunst in der Gegenwart. Und diese Rolle fußt auf der Idee, eine bedeutungsvolle Existenz zu führen (sei eine gute Sache): Das Leben muss einen Sinn haben, die Kunst als eine unserer Ausdrucksformen ebenso. So wie die Kunst die Welt ändern will, so wollen Menschen Spuren hinterlassen. Erfolg haben. Nicht zu versagen.

Der Film von Brossmann und von Borries sagt dazu: Geben wir die Idee überhaupt auf! Hören wir auf, über die Folgen unserer Arbeit nachzudenken und üben wir die „Kunst der Folgenlosigkeit“.

Vorstellung mit Gast
Am 18. Juli um 11 Uhr sind die Filmemacher Friedrich von Borries und Jakob Brossmann zu Gast.

Die Kunst der Folgenlosigkeit

Regie Jakob Brossmann, Friedrich von Borries (Dokumentarfilm)

DE 2021, 90 Min., dtF,

GUTSCHEINE
CINECARD

AUF FACEBOOK FOLGEN

AUF INSTAGRAM FOLGEN

NEWSLETTER ABONNIEREN

NACH OBEN
KONTAKT
|
IMPRESSUM
|
DATENSCHUTZ
|
HYGIENEKONZEPT