Fast wie ein Trailer

STARTSEITE

PROGRAMM

SEKTIONEN

SPECIALS UND GÄSTE

SPIELFILME

DOKUMENTARFILME

KINDERKINO

VORSCHAU

FILM ABC

SCHULVORSTELLUNGEN

KINDERGEBURTSTAG

KINOBAR

GUTSCHEINE/CINECARD

SERVICE

KONTAKT

Die Hamburger Filmrevolutionäre

„Bis 1970 existierten in Hamburg nur wenige Möglichkeiten, seine Sehsucht zu befriedigen. Endlich gab es ein richtiges Kino – wo wir alles das sehen konnten, was sich mithilfe der neu gegründeten Filmcoop als das Andere Kino entwickelt hatte. Ich ging zur Eröffnung des Abatons und war glücklich. Wie wir wissen, war es nicht leicht für Werner Grassmann, den Zuschauern das Film-Programm auf hohem Niveau näher zu bringen; es musste ja auch Geld eingespielt werden, die hungrigen Kinder warteten zuhause. Inzwischen existieren mehrere andere Kinos für Sehsüchtige, zB das B-Movie, Metropolis, 3001, Lichtmeß und als neuester Ort unsere Fux-Lichtspiele in der ehemaligen Viktoria-Kaserne. Alle diese Kinos arbeiten – wie das Abaton – daran, nicht im Maelstrom des Mainstreams zu versinken. Solange es die Kritische Masse gibt, ist das möglich.“
Christian Bau

Der Film mit den Akademie-Mitgliedern Werner Grassmann, Klaus Wyborny, Franz Winzentsen und vielen anderen Filmemacher*innen spürt den 68er Jahren im Hamburger Filmschaffen nach. Die Film-Montage besorgte Ursula Höf, ebenfalls Mitglied der Freien Akademie.

Die kritische Masse

Regie Christian Bau (Dokumentarfilm)

Schnitt Ursula Höf

Mit Hellmuth Costard, Werner Grassmann, Klaus Wyborny, Helmut Herbst, Andy Hertel, Werner Nekes, Dore O., Thomas Struck, Bernd Upnmoor, Kaus Wildenhahn, Franz Winzentsen,

DE 1998, 110 Min., dtF

GUTSCHEINE
CINECARD

AUF FACEBOOK FOLGEN

AUF INSTAGRAM FOLGEN

NEWSLETTER ABONNIEREN

NACH OBEN
KONTAKT
|
IMPRESSUM
|
DATENSCHUTZ
|
HYGIENEKONZEPT