Die Erfindung der Wahrheit

Regie: John Madden
Drehbuch: Jonathan Perera
Kamera: Sebastian Blenkov
Musik: Max Richter
Darsteller: Jessica Chastain, Mark Strong, Sam Waterston, Gugu Mbatha-Raw, Alison Pill, John Lithgow, Michael Stuhlbarg
US/FR 2017, 133 Min., dtF, ab 12
 feste Termine im  FilmABC

Jessica Chastain

Lobbyismus als hohe und eiskalte Kunst

In Washington, wo politische Einflussnahme hinter den Kulissen ein lukratives Geschäft ist, ist Elizabeth Sloane der Star der Branche. Die brillante, selbstsichere und völlig skrupellose Lobbyistin der alteingesessenen Kanzlei George Dupont ist berüchtigt für ihr einzigartiges Talent, ihre Rücksichtslosigkeit und ihre zahllosen Erfolge.

Für die mächtige Waffenlobby ist sie die Frau der Stunde, um ein neues unliebsames Waffengesetz zu verhindern. Doch Sloane verfolgt ihre eigenen Ziele und wechselt nach einem Streit mit Dupont überraschend die Seiten. Die Waffenlobby sieht sich plötzlich einer unberechenbaren Gegnerin gegenüber. Sloane nimmt den härtesten Kampf ihrer Karriere in Angriff und beginnt zu ahnen, dass der Erfolg einen hohen Preis haben wird…

Regisseur John Madden und Jessica Chastain in der Hauptrolle geben die enorme Spannung des Films geschickt an den Zuschauer weiter. Als Rahmen fungiert ein Gerichtsprozess, der Gelegenheit gibt, Sloanes Vorgehen in der Vergangenheit zu zeigen … um – nach vielen Wendungen – am Ende mit einer (durchaus konstruierten) Provokation Film und Thema abzuschließen.

Vorstellung zur Themenwoche Korruption
In Kooperation mit Transparency International Deutschland zeigen wir den Film am 9. Dezember um 13.15 Uhr. Im Mittelpunkt dieses politischen Thrillers steht das Thema Lobbyimus. Die anschließende Diskussion mit Dr. Edda Müller, Vorstandsvorsitzende Transparency Deutschland, Timo Lange von lobby control und Stephan Schraff, Mitglied des Verbands der Chemischen Industrie, wird Fragen und Probleme des Lobbyismus in Deutschland erörtern und mögliche Lösungen aufzeigen.