Piripkura

Regie: Mariana Oliva, Renata Terra, Bruno Jorge (Dokumentarfilm)
Kamera: Dado Carlin, Bruno Jorge
Musik: Vitor Araújo
Brasilien 2017, 82 Min., portug.OmU
Läuft seit 29.11.2018
 feste Termine im  FilmABC

Auf der Suche nach den letzten Überlebenden der Piripkura

Jair Candor kennt den Dschungel seit über 50 Jahren. Er ist Koordinator von FUNAI, der brasilianischen Schutzbehörde für die indigene Bevölkerung. Regelmäßig macht er sich auf die Suche nach Überlebenden der diversen Stämme. Das brasilianische Gesetz schützt den Regenwald, wenn dort indigene Menschen wohnen.

Der Film begleitet Candor auf der Suche nach den letzten Überlebenden der Piripkura. Wir begegnen Rita, einer älteren Frau, die heute in der Stadt lebt. Sie erzählt, wie die Weißen ihr Dorf überfallen haben, in der Absicht, alle Menschen dort zu töten. Nur drei haben diesen Überfall überlebt: Sie selbst, ihr Bruder und ihr Neffe. Die beiden Männer leben heute noch im Urwald. Wenn Jair Candor sie findet, ist dieses Stück Regenwald vorerst vor dem Abholzen geschützt…

Auf dem Filmfest in Amsterdam wurde ,Piripkura‘ mit dem Menschenrechtspreis des Festivals ausgezeichnet.

OmU-Trailer (FSK unbekannt)