Free Lunch Society

Regie: Christian Tod (Dokumentarfilm)
Kamera: Lars Barthel, Joerg Burger
AT 2017, 94 Min., dtF, ab 0, Schulvorstellungen
Läuft seit 1.2.2018
 feste Termine im  FilmABC

Komm komm Grundeinkommen

Das bedingungslose Grundeinkommen galt vor wenigen Jahren noch als Hirngespinst. Doch in allen politischen und wissenschaftlichen Lagern wird intensiv diskutiert.

Was würden Sie tun, wenn für Ihren Lebensunterhalt gesorgt wäre? Wie könnte eine Gesellschaft mit Bedingungslosem Grundeinkommen funktionieren? Würden wir ohne die tägliche Verrichtung einer Erwerbsarbeit faul vor dem Fernseher verkümmern oder würden wir, frei von zeitraubenden Zwängen, ganz neue kreative und gemeinnützige Energien entwickeln?

In ,Free Lunch Society‘ beschäftigt sich Filmemacher Christian Tod mit den Möglichkeiten und Hintergründen des Bedingungslosen Grundeinkommens. Der Film spricht mit Vertretern aus Politik, Wissenschaft und Wirtschaft über die Gründe für das Zerbrechen der Mittelschicht und mögliche Lösungsansätze – darunter das Grundeinkommen, dessen Idee er rund um den Globus nachspürt.

Vorstellung mit Gast
Am 1. Februar um 20 Uhr sind zu Gast: die Schauspielerin und Grundeinkommen-Aktivistin Saskia Junggeburth und Joachim Fiedler vom Bündnis Grundeinkommen. Nadja Lutter Queen arbeitet als Herzkönigin und regiert (siehe 2. Trailer). Die Moderation übernimmt Marcel Lichter.
Die Vorstellung ist ausverkauft. Weitere Termine in der Programmspalte links.

OmU-Trailer

Eine Einladung der Herzkönigin!