Nachlass

Regie: Christoph Hübner, Gabriele Voss (Dokumentarfilm)
Kamera: Christoph Hübner
Schnitt: Gabriele Voss
Musik: Gilad Hochman
Mit Barbara Brix, Ulrich Glantz, Jürgen Grislawski, Adi Kantor, Ivan Ivanji u.v.a.
DE 2017, 102 Min., dtF, ab 6
 feste Termine im  FilmABC

Das Schweigen der Všter brechen die Kinder und Enkel

Sieben Kinder und Enkel von NS-Tätern, Wehrmachtsangehörigen und Holocaust- Überlebenden erzählen in ,Nachlass‘ davon, wie Unausgesprochenes, Schuldgefühle und Traumata die Beziehungen zu ihren Vätern und Großvätern geprägt haben und wie befreiend die Auseinandersetzung mit diesem Vermächtnis für sie ist. 

Vorstellung mit Gästen
In der Matinee am 3. Februar sprechen im Anschluss an den Film die Protagonisten Barbara Brix und Ulrich Gantz mit Swenja Granzow-Rauwald, die zusammen mit Ulrich Gantz die Dialog-Workshops „Einander kennenlernen – Trotz alledem“ leitet. Thema ist der Dialog zwischen Nachkommen von Familien, die aus unterschiedlichen Gründen von den Nazi-Verbrechen betroffen waren. Das Gespräch moderiert Oliver von Wrochem von der KZ-Gedenkstätte Neuengamme.