Aktuelle Termine  –  Tickets mit Klick auf Uhrzeit
So 27.9.
19:30
engl.OmU
Di 29.9.
19:15
engl.OmU
Mi 30.9.
19:15
engl.OmU
22:30
engl.OmU

Tenet

Drehbuch, Regie: Christopher Nolan
Kamera: Hoyte van Hoytema
Musik: Ludwig Göransson
DarstellerInnen: John David Washington, Robert Pattinson, Elizabeth Debicki, Dimple Kapadia, Michael Caine, Kenneth Branagh
US 2020, 150 Min., engl.OmU, ab 12
Läuft seit 26.8.2020
 feste Termine im  FilmABC

Chris Nolan ist zurück bei ,Memento‘ and ,Inception‘

Der Inhalt und Plot des neuen Films von Christopher Nolan ist das größte Geheimnis der Kinowelt. Warner gibt sich alle Mühe, nur allgemeine Beschreibungen herauszugeben. Etwa diesen Text: „Nur mit einem einzigen Wort bewaffnet - Tenet - taucht der Protagonist im Kampf um das Fortbestehen der Menschheit in die zwielichtige Welt internationaler Spionage ein. Seine Mission? Völlig von der Zeit losgelöst.“

Kein Kritiker hat den Film gesehen. Robert Pattinson berichtet in einem Interview, dass kein Darsteller eine Kopie des Drehbuches hatte; er selbst wurde eingeschlossen und bekam dann das Drehbuch zu lesen!

In Christopher Nolans bisher teuerstem Film geht es um die „Zeit“. Es soll jedoch keine Zeitreisen geben, sondern „Inversionen“! In einige Imax-Kinos – wo er auch gezeigt werden wird – wurde ein „Prolog“ des Films als Vorfilm zu ,Star Wars 9‘ gezeigt. Wir empfehlen den neuen drei-Minuten-langen Trailer.

Die ersten Kritiken sind da.
Wer wirklich mehr wissen möchte, liest den Text von Christoph Petersen auf filmstarts.de, wo auch (etwas) gespoilert wird! Ein ganz anderes Herangehen hat Tobias Kniebe in der Süddeutschen. Darin hat uns folgender Absatz gefallen, wo es weniger um den Film, als um den Startzeitpunkt geht: 
„Gerade jetzt, nach den blockbusterfreien Monaten des Lockdowns, wirkt das irgendwie, als würde die große Leinwand wieder freigesprengt. Der Wind der weiten Welt darf wehen, der Mief der unfreiwilligen Kammerspielzeit wird durchgepustet, und man atmet tatsächlich auf. Diesen sauteuren Film jetzt zu starten, mit durch Abstandsregeln blockierten Kinositzen und Maskenpflicht, in Europa noch vor den USA, das braucht Mut und Vision und Macht.
Nolan setzt hier das Zeichen, auf das alle gewartet haben. Wie kein anderer Regisseur bekennt er sich zur Kinoerfahrung, zum Träumen im abgedunkelten Saal, wie kein anderer bekämpft er das Abdriften der großen Bilder in die Streamingwelt und damit letztlich, machen wir uns nichts vor, ins Smartphone-Format. Das hat, genau wie der Filmpalast nebenan, der jetzt um seine Existenz kämpft, jede Unterstützung verdient.“

engl. 3 Min.-Trailer (FSK ab 12, auf Wunsch mit engl.UT)

engl.OF-Trailer (FSK ab 12, auf Wunsch mit engl.UT)