dt. Trailer (FSK ab 0)

STARTSEITE

PROGRAMM

SEKTIONEN

SPECIALS UND GÄSTE

SPIELFILME

DOKUMENTARFILME

KINDERKINO

VORSCHAU

FILM ABC

SCHULVORSTELLUNGEN

KINDERGEBURTSTAG

KINOBAR

GUTSCHEINE/CINECARD

SERVICE

KONTAKT

Kleiner Mann, der noch was werden will

Die Büffel sind dieses Jahr nicht gekommen. Was immer der Grund ist, das wäre für die Apachen eine Katatrophe. Keine Büffel heißt: Einen Winter lang hungern. 

Winnetou ist gerade mal 12 Jahre alt. Sein Vater, der große Häuptling Intschu-Tschuna, sagt ihm immer wieder, was er noch alles lernen muss. Doch der junge Winnetou träumt, dass er schon ein „großer Krieger“ ist! Und baut Mist. Winnetou hat den Wächter bestochen und sitzt nachts Wache (was er nicht darf). Und hört den weißen Jungen Tom bei den Pferden. Und erwischt ihn beim Pferdeklauen, aber irgendwie ist dabei ein Feuer ausgebrochen und Intschu-Tschuna ist stocksauer!

Gleichzeitig ist dies der Beginn einer neuen Geschichte. Tom erzählt Winnetou, dass er jemanden kennt, der weiß, wo die Büffel sind. Und die zu finden: Das wäre eine Großtat! Winnetou und Tom brechen auf, um die Büffel zu suchen! 

Der Film spielt die jungen Helden – der eine wortkarg, der andere wortreich – wunderbar gegeneinander aus, bis sie beginnen, sich gegenseitig zu akzeptieren und zu verstehen!

Der junge Häuptling Winnetou
Start war 11. August

Regie Mike Marzuk

Drehbuch mit Gesa Scheibner

Kamera Alexander Fischerkoesen

Musik Wolfram de Marco, Fabian Römer

Besetzung Mika Ullritz, Milo Haaf, Lola Padotzke, Mehmet Kurtulus, Tim Oliver Schultz, Xenia Assenza

DE 2021, 103 Min., dtF, ab 0

GUTSCHEINE
CINECARD

AUF FACEBOOK FOLGEN

AUF INSTAGRAM FOLGEN

NEWSLETTER ABONNIEREN

NACH OBEN
KONTAKT
|
IMPRESSUM
|
DATENSCHUTZ
|
HYGIENEKONZEPT