OmU-Trailer (FSK unbekannt)

STARTSEITE

PROGRAMM

SEKTIONEN

SPECIALS UND GÄSTE

SPIELFILME

DOKUMENTARFILME

KINDERKINO

VORSCHAU

FILM ABC

SCHULVORSTELLUNGEN

KINDERGEBURTSTAG

KINOBAR

GUTSCHEINE/CINECARD

ABATON-BOUTIQUE

SERVICE

KONTAKT

Moderner japanischer Zeichentrick

Weil sein Vater eine Gottheit geschmäht hat, wurde das Gesicht des kleinen Inu-Oh entstellt. Seitdem hat er auch einen viel zu langen Arm. Er ist der Harlekin seines Dorfes, aber die Sprünge und Tänze machen ihm Spaß. Irgendwann begegnet er dem jungen, blinden Biwa-Spieler Tomona, der wunderbar singen kann. Tomona „sieht“ Inu-Oh so, wie er ihn empfindet: als sensiblen und ehrlichen Freund. Die beiden beginnen, zusammen aufzutreten und Inu-Oh beginnt, sich auf wunderbare Weise zu verwandeln…

Der Animationsfilm von Masaaki Yuasa erzählt – mit für westliche Augen außergewöhnilchen Bildern – ein tief in der japanischen Geschichte verwurzeltes Märchen über die Anfänge des No-Theaters.

Inu-Oh
Start war 17. November 2022

Regie Masaaki Yuasa (Animationsfilm)

Drehbuch Akiko Nogi, Hideo Furukawa

Character Creation Taiyo Matsumoto

Musik Yoshihide Otomo

Sprecher Mirai Moriyama

JP 2021, 98 Min., jap.OmU

GUTSCHEINE
CINECARD

AUF FACEBOOK FOLGEN

AUF INSTAGRAM FOLGEN

NEWSLETTER ABONNIEREN

NACH OBEN
KONTAKT
|
IMPRESSUM
|
DATENSCHUTZ
|
HYGIENEKONZEPT