OmU-Trailer (FSK unbekannt)

STARTSEITE

PROGRAMM

SEKTIONEN

SPECIALS UND GÄSTE

SPIELFILME

DOKUMENTARFILME

KINDERKINO

VORSCHAU

FILM ABC

SCHULVORSTELLUNGEN

KINDERGEBURTSTAG

KINOBAR

GUTSCHEINE/CINECARD

ABATON-BOUTIQUE

SERVICE

KONTAKT

OmU
 
 
MONTAG
15.4.
22:00
KK
Heimkehr in eine Welt des Glaubens und der Magie

Koffi ist besessen. Das glaubt zumindest seine Familie, die ihn deshalb Zabolo, Zeichen des Teufels, nennt. Als Kind schickten ihn seine Eltern nach Europa, so weit weg wie möglich. Nach fünfzehn Jahren kehrt er erstmals an seinen Geburtsort im Kongo zurück, nachdem er dort so viele Jahre geächtet war. Koffi will sich den Segen der Familie für seine Heirat mit Alice einholen, mit der er in Belgien lebt. Doch die alten Feindseligkeiten sind weiterhin spürbar. 

Einzig seine Schwester Tshala steht dem kollektiven Aberglauben kritisch gegenüber. Koffi will die Gründe für seine Ächtung verstehen und stößt auf ein Familiengeheimnis. Und da ist Paco, ein Junge einer Straßengang, dessen Schicksal mit Koffis Leben auf zerstörerische Weise verbunden zu sein scheint…

Der bildgewaltige Film gewann internationale Festivalpreise, u.a. in Cannes, München, Sao Paulo…und war dieses Jahr belgischer Oscar-Kandidat.

Pressestimmen
"Der Auftakt von ’Omen’ macht klar, worum es Baloji geht: das Aufeinanderprallen von Traditionalismus, Aberglauben und modernem Leben. Zugleich ist der Film eine Auseinandersetzung mit seiner eigenen kulturellen Disparität als Sohn eines belgischen Vaters und einer kongolesischen Mutter.", meint die taz.
Der Filmdienst schreibt: "In dem Spielfilmdebüt des aus dem Kongo stammenden und in Belgien lebenden Rappers, Schauspielers und Performers Baloji ist eine provokative Nähe zu afrikanischen Erzähltraditionen nicht zu übersehen."
"Der belgisch-kongolesische Ex-Rapper Baloji verbindet in seinem Regie­debüt vier Geschichten von Identität im Spannungsfeld von Tradition und Moderne", so epd Film.

Omen
Start war 4. April

Regie Baloji

Drehbuch mit Thomas van Zuylen

Kamera Joachim Philippe

Musik Liesa van der Aa, Baloji

Besetzung Marc Zinga, Lucie Debay, Eliane Umuhire, Yves-Marina Gnahoua

BE/NL/DRKongo, 2023, 95 Min., OmU, ab 12

GUTSCHEINE
CINECARD

AUF FACEBOOK FOLGEN

AUF INSTAGRAM FOLGEN

NEWSLETTER ABONNIEREN

NACH OBEN
KONTAKT
|
IMPRESSUM
|
DATENSCHUTZ