STARTSEITE

PROGRAMM

SEKTIONEN

SPECIALS UND GÄSTE

SPIELFILME

DOKUMENTARFILME

KINDERKINO

VORSCHAU

FILM ABC

SCHULVORSTELLUNGEN

KINDERGEBURTSTAG

KINOBAR

GUTSCHEINE/CINECARD

SERVICE

KONTAKT

Leben mit der Energiewende 4

Frank sitzt vor einem Windrad und rechnet vor: 1 Stunde Windrad ersetzt 3 Tonnen Kohle. 3 Cent kostet die kWh von einem Windrad, 7 Cent von einem Kohlekraftwerk. 27 Cent zahlen die Bürger für eine kWh Strom, für 11 Cent können sich die Bürger diese selber produzieren inklusive Speicherung. Fossile Energie kostet jedes Jahr mehr, EE wird jedes Jahr billiger. Unbezahlbar sind die Endlagerkosten von Atommüll. Warum diskutieren wir politisch immer noch über die Energiewende?

Zu Besuch beim Dalai Lama mit Franz Alt. Seine Heiligkeit sagt: „Ohne Energiewende gibt es keinen Frieden. Weil wir unsere Versorgungsprobleme nicht in den Griff bekommen.“ Doch Eigen-Versorgungskonzepte muss man zulassen. Strom, Wärme, Mobilität - das können sich die Bürger und Unternehmen selber organisieren. Denn Eigen-Versorgung macht frei. Frei von Gängelung durch Politik und Konzerne, frei von Kostensteigerungen. Das bürgerliche Selbstbewußtsein steigt, wenn man sich selber mit Energie versorgen kann und einen großen Teil der Daseinsvorsorge selbst im Griff hat.

,Autark‘ ist der vierte Kinofilm in der „Leben mit der Energiewende“-Filmreihe von Frank Farenski.

Autark

Regie Frank Farenski (Dokumentation)

Kamera Felix Peschko, Lisa Zimmer

Mit dem Dalai Lama, Franz Alt, Hans-Josef Fell, Uwe Leprich u.a.

DE 2018, 90 Min., dtF

GUTSCHEINE
CINECARD

AUF FACEBOOK FOLGEN

AUF INSTAGRAM FOLGEN

NEWSLETTER ABONNIEREN

NACH OBEN
KONTAKT
|
IMPRESSUM
|
DATENSCHUTZ
|
HYGIENEKONZEPT