dt.Trailer (FSK ab 12)

STARTSEITE

PROGRAMM

SEKTIONEN

SPECIALS UND GÄSTE

SPIELFILME

DOKUMENTARFILME

KINDERKINO

VORSCHAU

FILM ABC

SCHULVORSTELLUNGEN

KINDERGEBURTSTAG

KINOBAR

GUTSCHEINE/CINECARD

SERVICE

KONTAKT

Von Dresden ins Mittelmeer

Der 42-jährige Alex Steier aus Dresden steht hinter dem Seenotrettungsprojekt „Mission Lifeline“. Erfahrungen in der Flüchtlingshilfe hat er mit der Initiative Dresdner-Balkan-Konvoi gesammelt. Mehr als 30 Hilfskonvois bringen die Dresdner auf die Flüchtlingsrouten des Balkans. Dann die dramatische Wende bei einem der Hilfseinsätze auf einer griechischen Insel: „Im letzten Jahr sind Flüchtlinge vor unseren Augen ertrunken. Wir waren beim Hilfseinsatz in Griechenland und konnten nicht helfen.“ Ein eigenes Schiff sollte her, so lautet der Entschluss.

Steier startet eine einzigartige Spendenkampagne im Sommer 2016, in deren Verlauf sich mehr und mehr Unterstützer aus Kunst und Kultur, dem öffentlichen Leben, aber auch der Wirtschaft beteiligen. Die Vision eines Schiffs spricht sich in Dresden herum. Mehr als 200.000 Euro kommen bis heute zusammen. Nebenher lernt Steier die Grundlagen der Seefahrt.

Jetzt ist es Steier trotz aller Widerstände gelungen ein Schiff zu erwerben: Nach all dem Auf und Ab legte die „Lifeline“ Mitte September von Malta aus ab. Die Risiken sind groß. Rettungsschiffe anderer Organisationen werden von Milizen beschossen und festgesetzt. Am 26. September wurde die „Mission Lifeline“ mit seiner Crew, Mitten im Rettungseinsatz – 20 Seemeilen vor der libyschen Küste, von Milizen beschossen – vor den laufenden Kameras des Teams von ravir Film, das zur Jungfernfahrt an Bord war.

Die Mission der Lifeline

Regie Markus Weinberg, Luise Baumgarten (Dokumentarfilm)

Drehbuch, Schnitt Luise Baumgarten

Kamera Dino von Wintersdorff

Mit Axel Steier und Crew

DE 2019, 72 Min., dtF, ab 12

GUTSCHEINE
CINECARD

AUF FACEBOOK FOLGEN

AUF INSTAGRAM FOLGEN

NEWSLETTER ABONNIEREN

NACH OBEN
KONTAKT
|
IMPRESSUM
|
DATENSCHUTZ
|
HYGIENEKONZEPT