chin.OmU-Trailer (FSK ab 12)

STARTSEITE

PROGRAMM

SEKTIONEN

SPECIALS UND GÄSTE

SPIELFILME

DOKUMENTARFILME

KINDERKINO

VORSCHAU

FILM ABC

SCHULVORSTELLUNGEN

KINDERGEBURTSTAG

KINOBAR

GUTSCHEINE/CINECARD

SERVICE

KONTAKT

Alles für ein paar Bilder auf Zelluloid

Ein Anfang wie im Western: Der namenlose Held schleppt sich nach seiner Flucht aus dem Gefängnis, in das er während der Kulturrevolution gesteckt worden war, durch eine weite wüste Landschaft. Ihm geht es nicht um seine persönliche Freiheit. Nein, er will eine bestimmte Sequenz in einer Wochenschau sehen, die heute abend in dieser Stadt am Rand der Wüste gezeigt wird. Doch er kommt zu spät. Der reisende Vorführer „Mr. Movie“ hat Projektor und Film schon gepackt, um weiter in die nächste Stadt zu ziehen.

Plötzlich ist eine junge Frau da und stiehlt den Film. Schon jagen sie und der namenlose Held einander, um die Filmrolle an sich zu reißen. Nach ihren Kämpfen hat das Filmmaterial schrecklich gelitten, besteht nur noch aus Einzelteilen, muss gesäubert und wieder korrekt zusammengesetzt werden, was natürlich nicht so leicht ist...

Der Film war 2020 für die Berlinale programmiert und wurde in letzter Minute zurückgezogen. Hier kehrt Zhang Yimou, ein Weltklasse-Regisseur (,Rote Laterne‘ ,Hero‘, ,House of the Flying Daggers‘), nach seinen Historien-Dramen und Action-Filmen zu seinem poetischen Stil zurück. 

Eine Sekunde
Start war 14. Juli

Regie Zhang Yimou

Drehbuch mit Yan Geling und Zou Jingzhi

Kamera Zhao Xiaoding

Musik Lao Zai

Besetzung Zhang Yi, Haocun Liu, Wei Fan, Yan Li, Yu Yang, Wang Bing

CN 2020, 103 Min., chin.OmU, ab 12

GUTSCHEINE
CINECARD

AUF FACEBOOK FOLGEN

AUF INSTAGRAM FOLGEN

NEWSLETTER ABONNIEREN

NACH OBEN
KONTAKT
|
IMPRESSUM
|
DATENSCHUTZ
|
HYGIENEKONZEPT